Seit mehr als 30 Jahren besteht nun meine "Borgward-Oldtimer-Garage".

  Ich danke allen meinen Kunden die mir über eine so lange Zeit die Treue gehalten haben.

Mein Borgward-Traum ist mit Ihrer/Eurer Hilfe seinerzeit in Erfüllung gegangen.

 

Gemeinsam mit Ihnen konnte ich den Weg zum international anerkannten Borgward-Händler weitergehen.

________________________________________________________

Möchten Sie Ihren Borgward verkaufen?

Stellen Sie diesen auf meine Webseite.

Wir helfen Ihnen bei der Vermittlung.

Bei Erfolg fließt eine Spende an die Menschenrechtsorganisation

"Sabatina-ev"

_____________________________________________________________________________

"Borgward macht weiter" Nein, das ist kein Märchen sondern Realität!

Dank der unermüdlichen Initiative von Christian Borgward und Karl-Heinz Knöss und deren Team, wird es bald wieder

ein exclusives modernes Automobil der Marke "Borgward" geben. Darauf freue ich mich schon sehr.

Den Beiden viel Erfolg!

Dazu siehe hier: http://www.borgward-automotive.com/Borgward-Automotive.com/Borgward_AG_EN.html

Wir wünschen allen Beteiligten eine glückliche Hand und den Erfolg, welcher diese Idee nach vorne bringt.

_____________________________________________________________________

 

                                                                     

                                                                                                                    

        

      

Wir machen Träume wahr

Zum Beispiel:

In dieses Objekt sind alle aus meinem Programm verfügbaren Neuteile eingeflossen.

Die Karosserie ist gänzlich erneuert und zum Cabriolet umgebaut worden.

Die Lackierung ist perfekt und aeroblau metallic. Die Technik wurde komplett überholt und

mit Neuteilen instandgesetzt.

 

So werden bei uns alle Fahrzeuge restauriert.

Wir lassen nicht in einem "Billiglohnland" arbeiten.

Alle Restaurationsvorgänge werden von uns in meinem Betrieb durchgeführt.

Die Lackierung übernimmt ein zertifizierter Lackierbetrieb.

____________________________________________________________________________

                                                                                                                                 

Es klingt unglaublich.

Zur "Inspektion" nach Israel

           

         1986                                                                                              2013, vorm Hotel in Tel Aviv mit dem Besitzer, Nachum                     und  hier mit dem Chef der Werkstatt im Arabischen Teil Jerusalems

Vor über 27 Jahren besuchte mich ein israelischer Pilot der El Al, in meinem Betrieb in Steinhagen.

Er war auf der Suche nach wichtigen Ersatzteilen für sein Isabella-Coupé, welches er in Israel fuhr.

Seinerzeit hinterließ er mir ein schönes Foto von seinem "Schätzchen" und seine Visitenkarte.

Im September 2012 schrieb ich in der Hoffnung, dass der Besitzer noch zu erreichen ist, einen Brief an den CC-Club, Jerusalem.

Nach fünf Wochen, während ich die Hoffnung schon aufgegeben hatte, kam ein Anruf aus Jerusalem. Es meldete sich ein freundlicher Herr und stellte sich als neuer Besitzer des Coupés vor. "Es ist wunderbar, dass Sie sich gemeldet haben, denn ich brauche unbedingt Ersatzteile. Meine Isabella läuft nicht mehr", sagte er erleichtert zu mir. In der Folgezeit freundeten wir uns immer mehr an und er lud mich ein,

Israel, ihn und die "gemeinsamme Geliebte" zu besuchen :-)

Nun ja, was soll ich sagen? In den USA war ich schon fünf Mal um Isabellas zurückzuholen. Dass ich mal in das "Heilige Land" fliegen werde, um einen Borgwardfreund in Puncto Restauration zu beraten, hätte ich mir nie träumen lassen.

Und wie es so ist im Leben, der Gedanke wurde konkret.

                                                  Im Frühjahr 2013 werde ich einige Wochen in Israel verbringen.                                                

   Da bleibt nicht mehr viel Zeit um ein wenig Hebräisch zu erlernen.

  In diesem Sinne, Shalom alechem.

 Update 10.05.2013

Demnächst mehr von meiner spannenden Reise durch Israel

Soviel jedoch vorab. Wir Drei (Bild Mitte) schafften es bis in die Israelische Presse...

_____________________________________________________________________________________________

 

Am Anfang stand das Wrack.....

Die Rahmenlehre

gefliester Boden :-))

 

Fertig zur Ausfahrt...

__________________________________

 

Die ältere Schwester, gleiche Lackierung...

aber mit Dieselmotor. Ein Einzelstück soweit

ich weiss.

Der neue Boden...


Hoffnungslos verloren?              Bei uns nicht!

vorher

             

Restaurationsobjekt

nachher

   

 

   

kaum verändert :-)

___________________________________________________________

Die Lackiervorbereitung ist eine wichtige Aufgabe.

Alles was vor dem Lackieren nicht "gesäubert" wird, verschandelt hinterher das Gesamtbild. 

                                                  

           

                                                                               

Am Ende steht die Freude...

___________________________________________________________

Das sicherlich aufregendste Modell, welches Borgward jemals gebaut hat ist,

man möge mir verzeihen, das Isabella Coupé Cabriolet. Die Form ist einmalig

weich und sucht heute noch Ihresgleichen.

Eine Fahrt damit zum Oldtimertreffen versetzt jeden Besucher in Erstaunen.

Wir bauen Ihnen Ihre Isabella nach Ihren Vorgaben, insbesondere Cabriolets.

(Aus Liebe zum Borgward)

 

                       

Wir bauen Ihnen gerne Ihre individuelle Isabella nach Ihren Wünschen

" Wenn wir mit dieser Isabella zu Veranstaltungen fahren, ist unser Cabriolet der Star auf dem Platz"    Zitat vom Besitzer, Gerd Weselmann, Pinneberg.

_____________________________________________________________

Ach, was kann das Leben schön sein, am Steuer eines Isabella Kombi :-)

   

Der neue Trend geht hin zum Isabella Kombi. Hier sehen Sie "drei auf einen Streich"

 Einmal Bj.1958, großer Rhombus, Bild Mitte, Bj.1959 in Korallenrot, einmal Bild hinten Bj. 1960

Isabella Kombi, das lange vernachlässigte Isabellamodell, mit dem der Wiederaufbau der "kleinen Unternehmer" vollzogen wurde. Sie sind immer schwerer zu bekommen.

Bequemes Reisen und ein großzügiger Stauraum.

Auch die Oldtimer-Garage Henry Preneux wurde mit dieser! (Bild links) Isabella gegründet.

Keine Fahrtstrecke war zu lang, keine einzige "Panne" ereilte mich innerhalb von 8 Jahren Dauereinsatz.

Ob zum Borgwardtreffen nach Oesterreich, oder nach Norddeutschland, die Isabella lief wie ein Uhrwerk. Leider mußte ich sie dann für lange 18 Jahre "einmotten", bis ich sie wieder aus dem "Dornröschenschlaf wachgeküsst" habe.

Diese Isabella befindet sich nun schon seit 29 Jahren! in meinem Besitz. Ihr Gesamtalter war im März 2011 genau 50 Jahre.

Das Isabella Kombi unterscheidet sich von der Limousine durch eine wesentlich größere Kopffreiheit. (Der Hut kann auf dem Kopf bleiben:-)

Allerdings kommt nicht Jedermann mit den Kurveneigenschaften klar. 

Durch die Hecklastigkeit und einer anderen Hinterachsgeometrie (stärkere O-Beine durch tragfähigere Federn) wird dieses sonst so gutmütige Fahrzeug schnell zur "Heckschleuder". Das mussten meine beiden Söhne vor Jahren schmerzlich erfahren. Der älteste Sohn, damals 18 J., war mit seinem jüngeren Bruder nur mal eben unterwegs in die Nachbarstadt. In einer scharfen Kurve passierte es dann. Sie flogen durch einen Graben auf einen Acker und blieben auf dem Dach liegen. Gott sei Dank blieben Fahrer und Beifahrer unverletzt, aber die Isabella war ziemlich demoliert.

Vom Acker gings geradewegs in meine Werkstatt. Das war an einem Samstag-Nachmittag gegen16.00 Uhr.

Was sage ich? Es war schrecklich. Das Dach war völlig verzogen, so dass die Frontscheibe total "auf halb acht" stand. Ich baute mir einige Druckwerkzeuge und fing auch gleich mit dem Zerlegen an.

Um 3 Uhr am Sonntagmorgen waren das Dach und sämtliche Spaltmaße wieder wie "ab Werk". Dann endlich konnte ich mich zu Bett legen und gut schlafen.

Es folgte die Erste Restauration...

Den Übeltäter, die Hinterachse modifizierte ich so, dass das Fahrverhalten weitestgehend neutral wurde und höhere Kurvengeschwindigkeiten zuließ.

Danach fuhr ich meine "Geliebte" noch etliche Jahre, bis der Umzug nach Oelde kam. Nun war keine Zeit mehr für das Schätzchen. Doch nach einer langen Pause investierte ich wieder jede freie Minute und nun ist sie fertig.

Ein dezenter Felgenumbau auf 5 1/2 J und 185er Weißwandreifen stehen für die Fahrt zum TÜV bereit. Der Borgwardmotor leistet nach seiner Generalüberholung und Modifikation durch meine Hände ca. 82 PS und schöpft nun aus 1600ccm seine Kraft.

Und das schöne ist, meine Isabella hat noch eine ältere Schwester, welche einem ganz lieben langjährigen Freund, Gido Mindel gehört.

Von dieser werden Sie demnächst auch einige interessante Bilder sehen können. Also, bleiben Sie gesund und fahren Sie bitte vorsichtig.

    

    

    

    

    

WW-Reifen von der Fa.: www.oldtimerreifen-möller.de

Eine gute Adresse

 



Das ist eine der Limousinen, welche wir restauriert haben.

Die Farben innen und außen sind Originaltöne und stehen der "Schönen aus Bremen" ausgezeichnet.

  

 ...Tschau Bella...




 


Ein schöner Rücken kann auch entzücken, besonders dieser...



              

TS de Luxe, zweifarbig metallic

Ein Traum in "Lack und Leder"

 


Rot, die Farbe der Liebe...

 

Und plötzlich sind sie da, die Motorenprobleme.

Ein "netter" Kolbenfresser macht "schluss mit lustig".

    

     

 

Da hilft nur eine Reparatur vom Borgward-Fachmann...

  

   

  

und läuft wieder...

 

   

"Meine Isabella muss unbedingt mal durchgesehen werden... können Sie mir helfen?"

 


                                                                             

...die Nächsten bitte...Kupferrot metallik

  

  

 Fertig

 Womit müssen meine Kunden rechnen, wenn sie von mir ein Fahrzeug bekommen?

 Dass sie einen Pokal gewinnen...

 

 Meinen herzlichen Glückwunsch und allzeit eine gute Fahrt

______________________________________________________________

  Und nun in klassisch Elfenbein.

  

 

  

   

  

  Fertig!                 

  Weitere Bilder finden sie auf den

                                           nächsten Seiten

                                                             bitte klicken

 

 

 

 





 SelteneErsatzteile

 PfuschdesMonats

 Fahrzeugverkäufe

 

 Borgward Kurzfilme

  Lfd.10EuroAktion

 Zum Katalog

  Startseite

© by Oldtimer Garage Henry Preneux • info@borgward.comwww.borgward.com  Impressum